Privatversicherte haben die freie Wahl, von welchen Zahnärztinnen und Zahnärzten sie sich behandeln lassen möchten. Die Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) abgerechnet. Die Kosten werden ihnen entsprechend der Tarifbedingungen vom Versicherungsunternehmen erstattet.

GOZ als Grundlage für Zahnarztabrechnungen

Zahnmedizinische Leistungen lassen sich in drei Bereiche unterteilen: allgemeine Zahnleistungen wie die akute Behandlung bei Zahnschmerzen, Zahnersatz und die Kieferorthopädie bei Zahnfehlstellungen. Die Kosten für medizinisch notwendige zahnärztliche Behandlung einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen werden von den Versicherern im tariflichen Umfang erstattet. Zu den erstattungsfähigen Ausgaben gehören auch Leistungen für Zahnersatz und bei kieferorthopädischer Behandlung. Detailliertere Informationen finden Versicherte unter folgendem Link: www.derprivatpatient.de

Die zahnärztlichen Leistungen werden dabei über die sogenannte Gebührenordnung für Zahnärzte (kurz: GOZ) abgerechnet. Diese ist das gesetzlich festgelegte Preisverzeichnis für den privatmedizinischen Bereich, das letztmals 2012 aktualisiert wurde. Die GOZ findet darüber hinaus auch bei Kassenpatienten Anwendung. Denn bei höherwertigem Zahnersatz fällt bei gesetzlich Versicherten in aller Regel eine hohe Eigenbeteiligung an: Bis 40 Prozent der Kosten müssen gesetzlich Versicherte in der Regelversorgung selbst tragen. Die Eigenbeteiligung steigt, je hochwertiger der Zahnersatz ist.

Informationen aus dem GOZ-Beratungsforum

Die Gebührenordnung für Zahnärzte hat somit Relevanz für alle Versicherten in Deutschland. Daher nutzt es auch den 70 Millionen gesetzlich Versicherten, dass sich die Private Krankenversicherung inhaltlich für eine sachgemäße Abrechnung der zahnmedizinischen Leistungen einsetzt. Seit 2013 sitzen daher die Bundeszahnärztekammer, der Verband der Privaten Krankenversicherung und die Beihilfestellen von Bund und Ländern regelmäßig in einem Beratungsforum für Gebührenordnungsfragen zusammen, um im partnerschaftlichen Miteinander daran zu arbeiten, die Rechtsunsicherheit nach der Novellierung der Gebührenordnung für Zahnärzte zu beseitigen. Das Gremium will grundsätzliche Auslegungsfragen der GOZ, Fragen der privatzahnärztlichen Qualitätssicherung sowie Fragen des Inhalts und der Abgrenzung privatzahnärztlicher Leistungen diskutieren und möglichst einvernehmlich beantworten.

GOZ-Newsletter

In unserem GOZ-Newsletter informieren wir regelmäßig über neue Beschlüsse des GOZ-Beratungsforums und neue Fragen zur Gebührenordnung für Zahnärzte. Wenn Sie den kostenlosen Newsletter bestellen wollen, schreiben Sie uns eine Mail an PKV.GOZ-Newsletter@pkv.de.

Zusatzversicherungen

Starker Zuwachs: 16,9 Millionen Deutsche haben eine Zahnzusatzversicherung

Meldung

Versorgung

Zahnärzte: „Die Hygienekette ist bei uns standardmäßig sehr hoch angesiedelt“

Meldung