Kampagnenmotiv Pflege_Gute Pflege wird immer besser
 

Die Private Krankenversicherung setzt mit ihrer Pflege-Kompetenz neue Maßstäbe. Damit verbessern wir die Pflege für alle Menschen.

Die Private Krankenversicherung steht für eine nachhaltige Finanzierung der Pflegekosten. Jede Versichertengeneration trifft schon in jungen Jahren Vorsorge für ihre Kosten im Alter. Damit helfen die Privatversicherten, die Folgen des demografischen Wandels für die Gesellschaft abzumildern. Darüber hinaus trägt die PKV mit ihrem Engagement und vielen innovativen Ideen zu einer nachweislich besseren Pflege bei. Davon profitieren nicht nur die Privatversicherten, sondern alle Menschen in Deutschland.

Inhalt
Audio Uwe Laue
Kurzbroschüre (PDF-Dokument, 108.7 KB)
Video
 
Großvater mit Tochter und Enkel auf dem Sofa
 

Zum Start der neuen Legislaturperiode betont der PKV-Verband die Vorteile des dualen Gesundheitsystems aus Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung.

Die Menschen sind in unserem dualen Gesundheitssystem bestens aufgehoben. Angesichts der alternden Bevölkerung in Deutschland muss es jetzt darum gehen, das Gesundheitswesen generationengerecht zu gestalten. Dazu gehört es, mehr Menschen und Leistungen kapitalgedeckt privat abzusichern.

Inhalt
Forderungen (PDF-Dokument, 193.3 KB)
Flyer (PDF-Dokument, 86.5 KB)
Video-Interview
 
 

Kran­ken­häu­ser mit her­aus­ra­gen­der me­di­zi­ni­scher Qua­li­tät und sehr gutem Ser­vice kön­nen eine Qua­li­täts­part­ner­schaft mit der PKV ein­ge­hen. Davon pro­fi­tie­ren auch ge­setz­lich Ver­si­cher­te.

Das Thema Qualität im Krankenhaus wird in Politik und Medien immer wieder ausgiebig diskutiert. Zu Recht: Wer sich stationär behandeln lassen muss, sollte sich darauf verlassen können, die bestmögliche Versorgung und Betreuung zu erhalten – sowohl medizinisch als auch im Service-Bereich. Daher hat der PKV-Verband einen Qualitätsstandard definiert, der den Patienten eine hervorragende Versorgung und Unterbringung im Krankenhaus garantiert.

Inhalt
 
  • Vorlesen
  • A A A

Aktuelles

Aktuelle Publikationen

Meldung von AWB und NIS

Pharmazeutische Unternehmen müssen seit Oktober 2012 Anwendungsbeobachtungen (AWB) nach § 67 Abs. 6 AMG und nichtinterventionellen Unbedenklichkeitsprüfungen (NIS) nach § 63f Abs. 4 AMG auch an den PKV-Verband melden. Die Übermittlung erfolgt per E-Mail:

 

PKV publik

 
PKV publik 3.2014
 

PKV publik, die Zeitschrift der PKV, erscheint zehnmal jährlich. In den Berichten und Hintergründen zur Gesundheitspolitik und zum Krankenversicherungsschutz in der PKV kommen regelmäßig auch verbandsexterne Stimmen aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswesen zu Wort.