• Vorlesen
  • A A A

Starke Stimmen für ein starkes Gesundheitssystem

Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Die Menschen sind damit heute so zufrieden wie nie zuvor. Kein Wunder, denn Sie profitieren von kurzen Wartezeiten, freier Arzt- und Krankenhauswahl, Spitzenmedizin für jeden Patienten und medizinischem Fortschritt für alle.

Zugleich ist das Gesundheitswesen einer der größten Wirtschaftszweige Deutschlands. Zu seinem Erfolg tragen viele Akteure bei. Mit einigen hat der PKV-Verband gesprochen.

 

DAV - Deutscher Apothekerverband

 

Fritz Becker lobt den Leistungsumfang für Versicherte sowie das deutsche Prinzip „gleiche Preise für Arzneimittel überall“ als aktiven Beitrag zum Verbraucherschutz.

 

vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

 

Bertram Brossardt stellt fest, dass ohne die Dualität von Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung die medizinische Versorgung in Deutschland nicht aufrecht erhalten werden kann.

 

dbb - beamtenbund und tarifunion

 

Klaus Dauderstädt erläutert, warum das Beihilfeprinzip eine wesentliche Säule für die Zukunft des Beamtentums darstellt.

 

Unfallkrankenhaus Berlin

 

Prof. Dr. Axel Ekkernkamp glaubt, dass das deutsche Gesundheitssystem eines der besten der Welt ist, da es einen völlig offenen Zugang hat - niemand wird ausgeschlossen.

 

Bundeszahnärztekammer

 

Dr. Peter Engel sieht keine Gerechtigkeitslücke bei der Behandlung von Patienten. Die Mundgesundheit der deutschen Bevölkerung war nie so gut wie heute.

 

Apothekerkammer Nordrhein

 

Lutz Engelen erlebt immer wieder, dass Menschen aus den benachbarten Niederlanden nach Nordrhein kommen, um sich Medikamente zu besorgen, die es dort nicht gibt.

 

HDE - Handelsverband Deutschland

 

Stefan Genth findet, dass unser bestehendes Gesundheitssystem einen riesen volkswirtschaftlichen Nutzen hat, denn es sichert Arbeit und Beschäftigung.

 

Die Familienunternehmer

 

Lutz Goebel führt aus, dass wir nur durch das Miteinander von Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung dem technischen Fortschritt folgen können.

 

NAV-Virchow-Bund/Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e. V.

 

Dr. Dirk Heinrich erklärt, wie wichtig eine eigene Gebührenordnung für die Ärzte und deren Freiberuflichkeit ist.

 

BDA – Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

 

Steffen Kampeter ist gegen ein Einheitssystem, weil Vielfalt und Auswahl die Quellen einer guten Gesundheitsversorgung und leistungsfähigen Volkwirtschaft sind.

 

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V.

 

Dr. Klaus Mittelbach sieht unser Gesundheitssystem als Garant, dass Innovationen schnell in den Markt kommen.

 

Bundesärztekammer - BÄK

 

Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery verdeutlicht, dass der Antrieb, der aus dem Wettbewerb mit der Privaten Krankenversicherung entsteht, zu einer deutlichen Qualitätsverbesserung der gesetzlichen Krankenversicherung führt.

 

Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR

 

Wie viele Beschäftigungsverhältnisse hängen eigentlich an der Tätigkeit der Privaten Krankenversicherungsunternehmen? Dr. Dennis Ostwald beantwortet diese Frage ausführlich.

 

Hartmannbund

 

Für Dr. Klaus Reinhardt steht fest, dass das Private Krankenversicherungssystem auch die Versorgungsbedingungen für gesetzlich Versicherte stabilisiert.

 

Bundesverband selbstst. Physiotherapeuten (IFK)

 

Ute Repschläger stellt klar, dass die Physiotherapie angewiesen ist auf das bestehende duale System und somit auf den Privatanteil.

 

Professor Dr. Gregor Thüsing, Universität Bonn

 

Professor Dr. Gregor Thüsing führt aus, dass unser bestehendes Gesundheitssystem weitgehend von der Verfassung geschützt ist.

 

Geriatriezentrum Rotes Kreuz Krankenhaus Lübeck

 

Dr. Martin Willkomm, erläutert wie die PKV-Förderung von Modellprojekten Ansporn für die GKV ist und so zum Wohle aller Versicherten führt.