• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 5.2017

Volker Leienbach, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V.

 

13.06.2017

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesen Wochen beginnt nicht nur die parlamentarische Sommerpause, es endet auch die 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages. In den vergangenen vier Jahren sind zahlreiche Gesetze im Bereich Gesundheit und Pflege verabschiedet worden, die für die Menschen in unserem Land zu vielen Verbesserungen geführt haben.

Herausheben möchte ich hier die Pflegereform, die die größten Veränderungen seit dem Bestehen der Pflegeversicherung gebracht hat. Soweit es sich nach dem Inkrafttreten der letzten Stufe der Reform zu Beginn dieses Jahres schon sagen lässt, ist sie ein großer Erfolg. Dazu beigetragen hat auch, dass alle Beteiligten die umfangreichen Neuregelungen schnell und professionell umgesetzt haben.

Bis Ende dieses Jahres werden sich die politischen Akteure nun zwar zunächst weniger mit Gesetzgebung als mit Wahlkampf, Koalitionsverhandlungen und Regierungsbildung befassen. Doch im Anschluss daran warten schon weitere zentrale Aufgaben, die für die Zukunft unseres Gesundheitssystems eine hohe Bedeutung haben:

  • Wie können die Chancen der Digitalisierung genutzt werden?
  • Wie gehen wir mit den Folgen des demografischen Wandels um?
  •  Wie sorgen wir dafür, dass genug Pflegefachkräfte zur Verfügung stehen?

Selbstverständlich wird sich die PKV ebenfalls mit diesen Themen auseinandersetzen. Mit ihrem Kapitaldeckungsverfahren ist sie ja schon heute unverzichtbar bei der Bewältigung der demografischen Herausforderungen.

Auch beim Zukunftsthema der Digitalisierung arbeitet die PKV-Branche bereits an einer Lösung, die alle Kernfunktionen aus dem eHealth-Gesetz erfüllt. Dazu gehören zum Beispiel Notfalldaten oder Impfpass. Darüber hinaus werden die PKV-Unternehmen im Wettbewerb untereinander viele individuelle Servicefunktionen für ihre Versicherten damit verbinden.

Ich bin daher überzeugt davon, dass die Private Krankenversicherung auch in der 19. Wahlperiode wieder viel dazu beitragen wird, unser Gesundheitssystem weiter zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr

Volker Leienbach