• Vorlesen
  • A A A

Neue Studie belegt hohe Zufriedenheit mit dem deutschen Gesundheitssystem

08.03.2017

Die Deutschen sind mit ihrem Gesundheitssystem äußerst zufrieden. Das geht aus der Studie Healthcare Barometer 2017 hervor, die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) jetzt veröffentlicht hat.

Danach fällt die Beurteilung des deutschen Gesundheitswesens insgesamt äußerst positiv aus. Vier von fünf Befragten (79 Prozent) sagen demnach, alle Leistungen für eine gute medizinische Versorgung zu erhalten. Damit bewegen sich die Werte auf dem Niveau der Vorjahre. 85 Prozent sind mit den Leistungen ihrer Krankenkasse beziehungsweise Krankenversicherung zufrieden. Zwei Drittel (64 Prozent) zählen das deutsche Gesundheitssystem zu den drei besten der Welt – das sind fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Bei den 18-34-Jährigen sind es sogar 73 Prozent. Von den Mitgliedern der gesetzlichen Krankenkassen gaben 29 Prozent an, dass sie über eine private Zusatzversicherung verfügten. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als jeweils in den Jahren 2014 und 2015.

Für die Untersuchung wurden im Dezember 2016 in einem Online-Verfahren 1.000 Personen über 18 Jahre befragt. 13 Prozent der Befragten waren privat krankenversichert.


Die Studie im Internet: www.pwc.de/de/gesundheitswesen-und-pharma.html