• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 10.2016

 

09.12.2016

Einfach mal Danke sagen

PKV sammelt DANKE-Botschaften auf digitaler Pinnwand

Im Rahmen der Kampagne „Für unsere Gesundheit“ kann sich jetzt jeder öffentlich bei Menschen im Gesundheitswesen bedanken, die in einer schwierigen Situation geholfen haben.


Arne wusste nicht, ob er seinen Fußballer-Freunden zukünftig nur noch vom Spielfeldrand aus zuschauen würde. Der ambitionierte Leistungssportler und leidenschaftliche Fußballspieler hatte sich eine schwere Knieverletzung zugezogen. Dass er eine längere Pause einlegen musste, war sicher – seine Rückkehr auf den Platz hingegen nicht. Heute zeugt nur noch eine lange Narbe von der Verletzung.

Sein Knie kann Arne wieder voll belasten. Wenn er sich wie früher mit seiner Gruppe zum Kicken trifft, das Trikot überstreift und auf dem Platz steht, dann ist Arne bewusst, wem er diesen glücklichen Zustand zu verdanken hat: Der Facharzt Dr. Kortmann hat Arne auf dem Weg zurück zum Sport begleitet und einen großen Teil zu seiner Genesung beigetragen. Für Dr. Kortmanns Einsatz hat sich Arne deshalb auf besondere Weise bedankt: Mit einer Botschaft auf der Internetseite www.dankesagen.de – einer Aktion der Privaten Krankenversicherung.

Als niedergelassener Facharzt ist Dr. Kortmann einer von mehr als fünf Millionen Menschen, die sich in Deutschland tagtäglich mit vollem Einsatz um unsere Gesundheit kümmern – als Pfleger, Ärzte und in vielen anderen Berufen. Für dieses Engagement bedankt sich die PKV mit der deutschlandweiten Informationskampagne „Für unsere Gesundheit“. Dafür hat der PKV-Verband stellvertretend Menschen aus verschiedenen Gesundheitsberufen portraitiert und mit ihnen über ihre persönliche Motivation und ihre Arbeit im deutschen Gesundheitssystem gesprochen.

Im Rahmen der Kampagne ist jetzt die Mitmach-Aktion „Dankesagen“ gestartet. Gemeinsam mit den Patienten möchte die PKV die Wertschätzung für Menschen in Gesundheitsberufen zum Ausdruck bringen. Auf der neuen Internetseite „www.dankesagen.de“ können die Besucher sich bei denen bedanken, die ihnen konkret geholfen haben – bei ihrer Hausärztin, ihrem Physiotherapeuten, dem Pflege-Team im Krankenhaus oder, wie Fußballer Arne, beim Chirurgen Dr. Kortmann. Jede Dankesbotschaft besteht aus einem kleinen Text und kann mit einem Foto oder einer Video-Botschaft vom Smartphone individuell gestaltet werden. Dabei benötigt man für seine individuelle Dankes-Botschaft nur wenige Klicks. Alle Botschaften werden auf einer digitalen Pinnwand präsentiert und geben den vielen Menschen in Gesundheitsberufen und ihrem Engagement ein Gesicht.

Nina, Emma, Paula und Michael aus Hamburg haben ebenfalls bei der Aktion mitgemacht, um sich bei ihrer Hebamme Maren für die gute Betreuung während der Schwangerschaft und der Geburt zu bedanken. Tochter Paula ist eines von 738.000 Kindern, die im vergangenen Jahr mit der Hilfe von Hebammen auf die Welt gekommen sind. Für die jungen Eltern war es die zweite Schwangerschaft – eine intensive Zeit, in der ihnen die Fürsorge der Hebamme Geborgenheit und Halt gegeben hat. Mit der Danke-Botschaft möchten die Eltern daher Marens Einsatz würdigen, der über die rein fachliche Arbeit hinausging und den Blick auf den Patienten als Mitmenschen behalten hat.

Die Dankesbotschaften von Arne, Nina und Michael sind ein Ausdruck von Wertschätzung, aber auch ein Beweis für das hohe Versorgungsniveau des deutschen Gesundheitssystems, das zu den besten der Welt zählt und dessen Leistungsstärke von Experten weltweit anerkannt wird. Es bietet Spitzenmedizin für jeden Patienten, leichten Zugang zu Ärzten und Krankenhäusern und die Teilhabe aller am medizinischen Fortschritt. So wurden im vergangenen Jahr alleine in den Krankenhäusern über 19 Millionen Patienten stationär behandelt. Die niedergelassenen Ärzte verzeichneten im gleichen Zeitraum mehr als eine Milliarde Patientenkontakte. Das hohe Versorgungsniveau spiegelt sich auch in den Ergebnissen repräsentativer Umfragen unter den Versicherten wider. Mit 95 Prozent der Privatversicherten und 86 Prozent der gesetzlich Versicherten ist die große Mehrheit der Deutschen zufrieden mit ihrer medizinischen Versorgung (Allensbach- Institut). Für den Wohlstand einer Gesellschaft ist ihr Gesundheitszustand ein entscheidender Faktor. Nur mit dem großen Engagement der Menschen kann Deutschland das hohe Versorgungsniveau sichern.


www.dankesagen.de