• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 6.2016

Jahrestagung des PKV-Verbandes
 

13.07.2016

Tragendes System

Der positive Einfluss der PKV auf Gesundheitsversorgung und Gesamtwirtschaft

Die PKV-Jahrestagung spannte den thematischen Bogen von der Zufriedenheit der Menschen mit ihrer Gesundheitsversorgung bis zur wirtschaftlichen Bedeutung der Privaten Krankenversicherung.


„Die Lebenserwartung in Deutschland steigt jeden Tag um 6 Stunden.“ Für Jens Spahn ist diese Tatsache – neben der hohen Beschäftigtenzahl und den stabilen Staatsfinanzen – ein wesentlicher Indikator dafür, dass es den Menschen in Deutschland trotz weltweiter Krisen „verdammt gut geht“. Spahn weiß, wovon er redet: Als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und langjähriger Gesundheitsexperte der CDU-Bundestagsfraktion kennt er sich sowohl in wirtschaftlichen als auch gesundheitspolitischen Fragen hervorragend aus.

Genau aus diesem Grund hielt er auch das Eingangsstatement auf der diesjährigen Jahrestagung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, auf der der thematische Bogen weit gespannt war. Er reichte von der Zufriedenheit der Menschen in Deutschland mit ihrer gesundheitlichen Versorgung bis hin zur wirtschaftlichen Bedeutung des Gesundheitssystems im Allgemeinen und der Privaten Krankenversicherung im Besonderen. Spahn ging es in seiner Rede dabei zunächst einmal weniger um Detailfragen als darum, den Blick auf die Gesamtsituation Deutschlands zu werfen. Und da stehe das Land eben sehr gut da, wie er mehrfach betonte.