• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 4.2016

 

10.05.2016

Hoch hinaus

Die zweite Botschafter-Serie der Kampagne „Für unsere Gesundheit“ ist gestartet

Die Informationskampagne der Privaten Krankenversicherung findet große Aufmerksamkeit.


„Wir sagen Danke“ – die Botschaft der Informationskampagne „Für unsere Gesundheit“ kommt offenbar sehr gut an. Zum Start der zweiten Anzeigenserie Ende April hatten insgesamt schon hunderttausende Menschen die Kampagnen-Homepage besucht, um sich die Videos der mittlerweile neun Botschafter anzuschauen und sich näher über Inhalte zu informieren. Erste Zahlen deuten darauf hin, dass die Anzeigen mit den vier neuen Botschaftern sogar noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen als die erste Serie. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme, die aber darauf hindeutet, dass die Kampagne in der Öffentlichkeit sehr gut wahrgenommen wird.

Zentrales Ziel der Informationskampagne ist es, den Millionen Beschäftigten im Gesundheitswesen zu danken, die sich täglich für die Gesundheit aller Menschen in Deutschland engagieren – seien es nun Ärzte, Krankenpfleger und -schwestern, Hebammen, Physiotherapeuten oder Angehörige anderer Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Sie alle zusammen sorgen dafür, dass das deutsche Gesundheitssystem im internationalen Vergleich hervorragend dasteht.

Denn zahlreiche Umfrageergebnisse zeigen: Die große Mehrheit der Deutschen ist sehr zufrieden mit ihrer medizinischen Versorgung. Die Zufriedenheit erreicht bei den gesetzlich Versicherten mit rund 90 Prozent einen hervorragenden Wert. Und bei den Privatversicherten liegt sie sogar noch ein paar Prozentpunkte höher. Das ist ein deutliches Indiz dafür, dass die medizinische Versorgung hierzulande zu den besten der Welt gehört.

Tatsächlich belegen internationale Vergleiche: Die meisten Länder bieten deutlich geringere medizinische Leistungen. Das zeigt schon ein Blick über die Grenzen zu unseren europäischen Nachbarn: So stehen etwa in Großbritannien über fünf Millionen Patienten auf Wartelisten und bekommen oft erst nach Monaten einen Arzttermin. Teilweise werden Leistungen aus Kostengründen verweigert. In Frankreich muss jeder durchschnittlich 25 Prozent der Arztkosten selbst tragen. Und in Schweden entscheiden oft die Provinzverwaltungen darüber, ob jemand eine bestimmte Operation erhält oder nicht.

Seine Spitzenposition verdankt das deutsche Gesundheitswesen auch dem Zwei- Säulen-System aus Gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) und Privater Krankenversicherung (PKV). Sie tragen ein gemeinsames Versorgungssystem, das für alle Versicherten freie Arzt- und Krankenhauswahl, kurze Wartezeiten  und medizinischen Fortschritt bietet. Und natürlich bedarf es auch der Beiträge, die diese beiden Versicherungssysteme bei ihren Mitgliedern und Versicherten zusammentragen.

Doch ohne die Menschen, die mitten in der Nacht aufstehen, sich um Patienten und Angehörige kümmern, zum Teil schlimme Diagnosen übermitteln müssen oder einfach ein offenes Ohr für die gesundheitlichen Probleme anderer haben, könnte kein noch so gutes System funktionieren. Das ist der Grund, warum der Verband der Privaten Krankenversicherung die Dankes-Botschaft in den Mittelpunkt seiner Kampagne gestellt hat und sie auch in Zukunft weiter mit Leben füllen wird.

Weitere Dankes-Botschaften werden noch in diesem Jahr folgen.

So wurde im Vorfeld des internationalen Tags der Pflege, der jährlich am 12. Mai stattfindet, bereits ein weiterer Schritt in diese Richtung gemacht: Auf der Internet- Plattform „Thunderclap“ sammelte die PKV die persönlichen Danke-Botschaften vieler Menschen zur Veröffentlichung auf Facebook und Twitter. Die internationale Plattform ermöglichte es dabei, in einer Art Online-Versammlung alle Beiträge am 12. Mai auf einen Schlag zu veröffentlichen. So erhielt die Danke- Botschaft noch mehr Aufmerksamkeit. Weitere „Danke-Botschaften“ werden in diesem und im nächsten Jahr folgen. Wer immer rechtzeitig über entsprechende Aktionen informiert werden möchte, kann sich auf der Internetseite „gesundheit. pkv.de“ mit seiner Email-Adresse eintragen und wird dann anlassbezogen regelmäßig über alle Neuigkeiten rund um die Kampagne unterrichtet.


Auf www.gesundheit.pkv.de finden Sie die Kampagnen-Videos sowie vertiefende Informationen und Grafiken zum deutschen Gesundheitssystem.