• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 6.2015

GASTBEITRAG

Lena sagt danke – Über die wichtige Arbeit der Deutschen Kinderrheuma-Stiftung

Die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation und Chancen rheumakranker Kinder zu verbes­sern und ihnen dabei zu helfen, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln. Dafür braucht sie Unterstützung. Von Bettina Model


 

Mit einem gemalten Bild mit Pfer­den, Wiesen und Schmetterlingen sagt Lena danke. Und nicht nur sie: Viele Bilder und liebevoll geschriebene, große und kleine Karten erreichen die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung. Ein Dank für die bundesweit organisierte Reittherapie, die neben einigen anderen Sportangebo­ten durch unsere Spender und Unterstüt­zer möglich gemacht werden kann.

Durch die weichen Bewegungsabläufe des Pferdes ist es den rheumakranken Kindern und Jugendlichen möglich, ihre Gelenke schonend zu bewegen. Für die meisten Kinder ist die Motivation im Zuge einer therapeutischen Reitstunde so hoch, dass Bewegungsabläufe, die im normalen Alltag vermieden werden, mit Freude ausgeführt werden.

Körperhaltung, Muskelspannung und viele Bewegungsmuster, die sich aus der Beziehung zwischen Reiter und Pferd er­geben, werden in komplexer Weise trai­niert und unterstützen ein verfeinertes Körpergefühl. Eine besondere Erleichte­rung für kleine Patienten, die nicht nur mit den körperlichen Folgen der Krank­heit, sondern auch mit der Unwissenheit und dem Unverständnis ihrer Umwelt zu kämpfen haben.

Die Steigerung des Selbstwertgefühls, der Gewinn an Selbstsicherheit und emo­tionaler Stabilität sind wichtige Ziele, die mit einer Reittherapie regelmäßig er­reicht werden.

Gerade Kinder benötigen ihre Gelenke – nicht nur, um sich aktiv zu bewegen. Eine normale Beweglichkeit ist wichtig für eine altersgerechte, körperliche, psycho­soziale und geistige Entwicklung.

Das ist auch die feste Überzeugung der Spitzensportlerin Rosi Mittermaier. Schon seit 1999 unterstützt die zweima­lige Olympiasiegerin und Schirmherrin der Deutschen Kinderrheuma-Stiftung die rheumakranken Kinder öffentlich mit ihrer Stimme.

„Jungen Menschen Zukunft schenken“ ist ihr Motto, das eng verbunden ist mit dem Gedanken an Bewegung, Sport und Motivation. Mit der Unterstützung von unterschiedlichen Projekten zeigt sie, dass Krankheit kein unveränderbares Schicksal ist, sondern eine Herausforde­rung. Aus diesem Grund organisiert die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung sport­liche Ereignisse, an denen Spender und Betroffene gleichermaßen teilnehmen. Das Wissen um Kinderrheuma bei Eltern, Ärzten, Lehrern und Betreuern ist eine grundlegende Voraussetzung zu Thera­pie und Heilung.

Neben Reit- und Schwimmtherapie un­terstützen wir betroffene Familien auch in schwierigen Zeiten mit einem Erlebnisur­laub auf dem Bauernhof. Im Mittelpunkt steht dabei die Erholung nach langen Therapiezeiten. Natur und gemeinsame Freizeit schenken Eltern und Kindern wieder Energie und einen positiven Blick in die Zukunft.

Die Deutsche Kinderrheuma–Stiftung setzt sich bundesweit für Aufklärung, Forschung und Therapie dieser schmerz­haften Krankheit ein. Es braucht viele Menschen, die unser Anliegen unterstüt­zen, um die Situation der rheumakranken Kinder zu verbessern. Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei sind.


Spendenkonto:
Stadtsparkasse München Deutsche Kinderrheuma-Stiftung
BIC: SSKMDEMMXXX
IBAN: DE73 7015 0000 0000 5722 22

Mehr Informationen im Internet:
www.kinder-rheumastiftung.de