• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 6.2015

 

Die offizielle Zeitschrift der PKV erscheint zehnmal jährlich in einer Auflage von rund 35.000 Exemplaren. In den Berichten und Hintergründen zur Gesundheitspolitik und zum privaten Krankenversicherungsschutz kommen regelmäßig auch verbandsexterne Stimmen aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswesen zu Wort.

 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

bevor sich PKV publik in die Sommer­pause verabschiedet, werfen wir in die­ser Ausgabe noch einmal einen Blick auf die Jahrestagung des PKV-Verbandes, die sich ganz dem Thema Qualität in der Gesundheitsversorgung gewidmet hat. Dabei haben unterschiedliche Experten eindrucksvoll gezeigt, dass neben den finanziellen Herausforderungen in der Gesundheits- und Pflegepolitik auch die so genannten weichen Faktoren eine zentrale Rolle spielen, wenn wir unsere Gesellschaft gut auf die Zukunft vor­bereiten wollen. ...

 

Titel

Der Patient steht im Mittelpunkt

„Qualität“, so lautete der Oberbegriff der Jahrestagung des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) in Berlin. „Die PKV versteht sich als Treiber für mehr Qualität“, betonte der Verbandsvorsitzende Uwe Laue – und stellte eine neue Initiative vor, mit der die PKV einen weiteren Beitrag zur Verbesserung der Versorgungsqualität in Deutschland leisten wird. ...

 

Pflege

Unzureichend informiert

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland wird laut Statisti­schem Bundesamt von derzeit 2,6 Milli­onen auf mehr als 3,3 Millionen im Jahr 2030 wachsen. Damit steigt auch der Informationsbedarf zum Thema Pflege. Heute weiß jedoch nur jeder Fünfte, an wen er sich bei einem plötzlich auftre­tenden Pflegefall wenden soll. ...

 

Prävention

Auf einem guten Weg

Es ist eine erfreuliche Trendwende: Die Zahl der Jugendlichen, die sich einmal im Monat oder öfter in einen Rausch trinken, nimmt ab. Waren es im Jahr 2008 noch 20 Pozent der 12- bis 17­Jährigen und fast 41 Prozent der 18- bis 25-Jährigen, so sind es inzwischen nur noch etwa 13 bzw. 35 Prozent. ...

 

Gesundheitswissen

Ohne Missverständnisse

Für Patienten gibt es in Deutschland ein breites Informations- und Aufklärungsangebot durch Krankenver­sicherungen, Ärzte, Therapeuten und Beratungsstellen. Daneben informieren sich immer mehr Patienten online über Krank­heiten, Behandlungsmethoden und neue Gesundheitstrends, was aber nicht selten mehr Verwirrung stiftet, als dass es hilft. ...

 

Meldung

Internationales Interesse am PKV-Ombudsmann

Die Arbeit der Schlichtungsstelle der Privaten Krankenversicherung stößt – nicht nur vor dem Hintergrund des kürzlich von der Bundesregierung  beschlossenen Gesetzentwurfs zur al­ternativen Streitbeilegung – auch inter­national auf großes Interesse. ...

 

Meldung

Zahl der Zusatzversicherungen steigt rasant

Die Zahl der privaten Zahnzusatz­versicherungen ist seit dem Jahr 2005 um mehr als 80 Prozent auf über 14 Millionen Verträge gestiegen. Das be­stätigt den langjährigen Trend zu mehr privater Vorsorge, um den Leistungsum­fang der Gesetzlichen Krankenversiche­rung (GKV) aufzustocken. ...

 

Meldung

Ab in den Urlaub - aber sicher

Wer die schönste Zeit des Jahres im Ausland verbringt, sollte dar­auf achten, dass er einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz im Gepäck hat.  ...

 

Gastbeitrag

Lena sagt danke - Über die wichtige Arbeit der Deutschen Kinderrheuma-Stiftung

Mit einem gemalten Bild mit Pfer­den, Wiesen und Schmetterlingen sagt Lena danke. Und nicht nur sie: Viele Bilder und liebevoll geschriebene, große und kleine Karten erreichen die Deutsche Kinderrheuma-Stiftung. ...