• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 5.2014

 

Der 7. Juni ist Tag der Organspende

Die Private Krankenversicherung unterstützt das politische Ziel, dass mehr Menschen in Deutschland ihre Bereitschaft zur Organspende in einem Organspendeausweis dokumentieren. Denn obwohl es in Deutschland prinzipiell eine hohe Spendebereitschaft gibt, haben sich nur die wenigsten Menschen klar für die Verwendung ihrer Organe nach dem Tod entschieden. So sind laut einer repräsentativen Befragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zwar drei von vier Deutschen bereit, Organe zu spenden. Doch nur einer von vieren bekennt sich dazu mit dem erforderlichen Organspendeausweis. Damit sich die Deutschen in Zukunft intensiver mit dem Thema befassen, hat der Gesetzgeber im Juli 2012 über Parteigrenzen hinweg eine wichtige Neuregelung beschlossen.

Auf seiner Internetseite informiert der PKV-Verband umfassend über das Thema und beantwortet die wichtigsten Fragen. Zum Beispiel dazu, wie die Organvergabe in Deutschland überhaupt geregelt ist. Wer sich dafür entscheidet Organspender zu werden, findet zudem eine Weiterleitung auf die Seite der BZgA, auf der Organspendeausweise ausgefüllt oder bestellt werden können.


www.pkv.de/verband/engagement/organspende