• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 5.2014

Beratung zur grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung

Die Nationale Kontaktstelle hilft ab sofort bei allen Fragen rund um die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung weiter. Finanziert wird das neue Internetportal vom Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung, der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung sowie dem PKV-Verband.

Grundlage der Arbeit sind die Richtlinien der Europäischen Kommission und des deutschen Rechts zur Verbesserung der Information von Patienten im Rahmen der Inanspruchnahme grenzüberschreitender Gesundheitsdienstleistungen. Das Portal ist daher eine wettbewerbsneutrale Plattform zur Information von Patienten und Gesundheitsdienstleistern. Ziel ist es, bereits vorhandene Informationen zur Inanspruchnahme grenzüberschreitender Gesundheitsdienstleistungen – vor allem im Internet – zu bündeln und als zentrale Plattform nutzbar zu machen. Sämtliche Informationen auf der Seite sowie entsprechende Beratungen werden unentgeltlich bereitgestellt.


www.eu-patienten.de