• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 10.2013

Interaktives Demografie-Modul

Um den demografischen Wandel bis zum Jahr 2030 aktiv gestalten zu können, bekommen die Akteure in den Stadt- und Landkreisen von der Arbeitsgruppe „Regionen im demografischen Wandel stärken“ ein neues Instrument an die Hand. Ein von der Arbeitsgruppe erarbeitetes Dossier mit einem interaktiven Demografie-Modul zeigt für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt die notwendigen Schritte bei Daseinsvorsorge, regionaler Wirtschaftskraft und Integration.

Damit können die betroffenen Regionen den Handlungsbedarf in ihrem Umkreis identifizieren und mit konkreten Lösungsvorschlägen etwas für ihre Region verändern. Die Arbeitsgruppe, an der sich neben dem Bund zahlreiche Kooperationspartner beteiligen, hat dazu eine Methodik entwickelt, mit der nach bundesweit einheitlichen wissenschaftlichen Kriterien die einzelnen Regionen abhängig von ihrer Betroffenheit vom demografischen Wandel dargestellt werden. Die Karten sowie weitere Informationen zur Berechnungsgrundlage und Methodik der regionalen Informationsdossiers sind auf der Internetseite des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz abrufbar.