• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 04/2013

MELDUNG

3.590 Euro pro Kopf für die Gesundheit

 
 

Jeder zehnte Euro, der in Deutschland ausgegeben wird, dient der Gesundheit. Das hat das Statistische Bundesamt berechnet. Pro Kopf wurden 2011 exakt 3.590 Euro in die Gesundheit investiert, insgesamt 294 Milliarden Euro.

Das waren knapp zwei Prozent mehr als im Jahr davor, wie die Statistiker in Wiesbaden berichteten. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt machten die Gesundheitsausgaben 11,3 Prozent aus. Den größten Brocken dieser Summe – 57 Prozent – trug 2011 die Gesetzliche Krankenversicherung. Der Anteil der Privaten Krankenversicherung betrug 9 Prozent der Ausgaben und die Privathaushalte steuerten 14 Prozent der Gesamtsumme bei.

Zudem sind rund 4,9 Millionen Menschen in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt – das ist fast jeder achte Arbeitsplatz in Deutschland. Das Gesundheitssystem ist damit einer der größten Wirtschaftsfaktoren Deutschlands. Radikale Änderungen daran würden also viele Millionen Menschen existenziell betreffen.