• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 03/2013

MELDUNG

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat das erste bundesweite, rund-um-die-Uhr Hilfetelefon für Frauen eingerichtet, die von Gewalt betroffen sind. Wie wichtig ein solches Angebot ist, zeigen schon wenige Zahlen: 40 Prozent  der Frauen in Deutschland sind schon einmal von körperlicher oder sexueller Gewalt betroffen gewesen. 25 Prozent haben mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt durch ihren Lebenspartner erlitten. Obwohl es eine Vielzahl von Beratungs- und Hilfsangeboten vor Ort gibt, kommen betroffene Frauen nicht immer dort an. Die Beraterinnen des Hilfetelefons sind rund um die Uhr kostenlos telefonisch und auch via E-Mail und Chat erreichbar. Frauen finden so leichter den Weg zu den verschiedenen Beratungs- und Schutzeinrichtungen vor Ort. Das Hilfetelefon ist beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben angesiedelt.

„Mit dem Hilfetelefon schaffen wir ein Angebot, bei dem gewaltbetroffene Frauen jeden Tag an 24 Stunden eine kompetente Ansprechpartnerin finden, mit der sie ihre ersten quälenden Fragen klären können“, sagt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. „Für viele Frauen kann das der erste Schritt auf dem Weg in ein selbstbestimmteres Leben sein.“

 

Weitere Informationen im Internet: www.hilfetelefon.de