• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 10/2012

MELDUNG

PflegeCOMPASS in Berlin verliehen

 
Alle Preisträger von PflegeCOMPASS 2012
 

COMPASS Pflegeberatung hat zum zweiten Mal mit dem PflegeCOMPASS stille Stars in der Pflege gewürdigt, die in der Pflege von Angehörigen, Freunden oder als ehrenamtlich Engagierte Besonderes leisten. In diesem Jahr wurden drei Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Die Schirmherren, Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Prof. Dr. Ursula Lehr, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Christa Stewens, Landtagsabgeordnete und Staatsministerin a.D. in Bayern, haben den außergewöhnlichen Einsatz der Preisträgerinnen und Preisträger in einer Veranstaltung in Berlin gewürdigt.

Fridolin Bohn aus Offenburg engagiert sich seit 12 Jahren in der ehrenamtlichen Sterbe- und Trauerbegleitung und hat bereits über 120 Familien und Einzelpersonen begleitet. Anita und Robert Buchschuster aus München haben Zwillinge, die mehrfach schwerst körperlich und geistig behindert sind. Die Jungs hatten eine Lebenserwartung von vier Wochen. Tobias ist heute 18, sein Bruder Christoph ist vor kurzem verstorben. Die Eltern haben Betreuung und Versorgung ihrer Kinder rund um die Uhr organisiert. Helgard Riekenberg aus Hildesheim ist 79 Jahre alt und seit 52 Jahren in der häuslichen Pflege von Angehörigen und in der ehrenamtlichen Betreuung hilfebedürftiger Menschen tätig. „Das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger ist außergewöhnlich und sehr beeindruckend. Sie sind mit ihrem Einsatz wichtige Beispiele für Mitmenschlichkeit und Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft“, erklärte Uwe Laue, Aufsichtsratsvorsitzender von COMPASS.

Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Selbsthilfe, Wissenschaft, Medien, Pflegeberatung, Seniorenarbeit und Pflegepraxis hat die drei Preisträger ausgewählt. Der PflegeCOMPASS wird alle zwei Jahre vergeben.