• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 06/2012

KRANKENHAUS

Sana Kliniken erhalten PKV-Gütesiegel
Qualitätspartnerschaft mit der Privaten Krankenversicherung hilft Patienten, sich über die teilnehmenden Häuser zu informieren

Der PKV-Verband hat eine Qualitätspartnerschaft mit den Sana Kliniken vereinbart. In einem ersten Schritt wird damit mehr als 30 Krankenhäusern ein hoher Qualitätsstandard bescheinigt.

 
Sana Kliniken Bad Wildbad GmbH
 

Das Interesse an Qualitätspartnerschaften mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist ungebrochen. Jetzt konnte auch eine entsprechende Vereinbarung mit der Sana Kliniken AG getroffen werden. Jedes Jahr schenken fast 1,5 Millionen Menschen den einzelnen Krankenhäusern der Klinikgruppe ihr Vertrauen. In einem ersten Schritt erhalten nun über 30 Krankenhäuser das Gütesiegel des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, das ihnen eine herausragende Qualität in den Bereichen der medizinischen Versorgung und der Ausstattung von Ein- und Zweibettzimmern bescheinigt.

Grundvoraussetzung für die Ausstellung des Siegels ist eine gute medizinische Qualität der Versorgung. Zu deren Nachweis werden die Qualitätsdaten der Krankenhäuser nach der Systematik der gesetzlichen Qualitätssicherung im Krankenhaus herangezogen. Ergänzend kann auch auf weitere etablierte Systeme der Qualitätsmessung zurückgegriffen werden.

Bei der Vereinbarung zwischen PKV und den Sana Kliniken wurden die ergänzenden Informationen des Portals von „qualitätskliniken.de“ herangezogen. Damit werden neben der Medizinqualität auch Aspekte der Patientensicherheit, der Patientenzufriedenheit und der Einweiserzufriedenheit berücksichtigt. Die Kliniken, die ihre Leistungen dort transparent machen und gut abschneiden, kommen als Qualitätspartner in Betracht. Die bisherigen Aktivitäten der PKV im Bereich Wahlleistung Unterkunft werden dadurch im Sinne des Patienten ergänzt.

Notwendige Bedingung für die Teilnahme an der Qualitätspartnerschaft ist, dass im Bereich der Wahlleistung Unterkunft eine Übereinkunft mit der Privaten Krankenversicherung besteht. Dazu hat der PKV-Verband bisher mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft im Jahr 2002 eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen. Bei der Umsetzung dieser Vereinbarung konnte mit vielen Krankenhäusern eine deutliche Verbesserung der Wahlleistung Unterkunft bei angemessenen Entgelten erzielt werden.

Für die Krankenhäuser ist eine Qualitäts-Vereinbarung mit der PKV auf jeden Fall interessant. Denn zum einen bescheren Privatpatienten ihnen durch die zusätzliche Vergütung von Wahlleistungen jährliche Mehreinnahmen von über 3 Milliarden Euro alleine durch die PKV. Zum anderen sind Qualitätspartnerschaften mit der PKV auch ein positives Signal für alle Patienten, unabhängig vom Versicherungsstatus.