• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 06/2012

MELDUNG

Liebe zum Job

 
Die Pflegeberatung COMPASS, ein Tochterunternehmen des PKV-Verbandes, hat nicht nur bei der Unterstützung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen die Nase vorn, sondern genießt auch als Arbeitgeber ein hohes Ansehen. Das zeigt die Geschichte von Ditmar Fischer. Der Pflegeberater bei COMPASS hat sich aus eigener Initiative beim Wettbewerb „Ich liebe meinen Job“ des Personalportals „Stepstone“ beworben – und gewonnen.

Ein Artikel über den Wettbewerb und Fischers Aufgabenbereich bei COMPASS erschien in der Zeitschrift „Personalwirtschaft“. Darin beschreibt der Ehemann und Vater dreier Söhne seine Arbeit in der Beratung: „Ich stehe den Klienten und deren Angehörigen zur Seite, zum Beispiel, wenn es um die Antragstellung und um die Abrechnung mit der privaten Versicherung geht. Falls es keine Angehörigen gibt, dann organisiere ich auch die Pflege.“ Ein großer Vorteil sei, dass er von zu Hause aus arbeiten und sich die Zeit weitgehend frei einteilen könne.

Die Mitarbeiterzufriedenheit kommt bei COMPASS nicht von ungefähr: „Unsere Unternehmenskultur schafft die Grundlage für hohe Motivation und erlaubt es uns, Potenziale zu entdecken und so zu kombinieren, dass gemeinsam etwas noch Besseres entsteht“, sagt Dr. Sibylle­ Angele, die Geschäftsführerin von COMPASS.

Die private Pflegeberatung ist seit dreieinhalb Jahren bundesweit tätig. Der Bedarf der Versicherten und ihrer Angehörigen an sachgerechter Information spiegelt sich auch in den Beratungszahlen von COMPASS wider. 2011 haben die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater insgesamt rund 65.000 Gespräche geführt – bei den Versicherten zuhause oder am Telefon.