• Vorlesen
  • A A A

PKV PUBLIK AUSGABE 04/2012

MELDUNG

Neue GOZ: Missverständnissen vorbeugen

 

Anfang des Jahres ist die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) in Kraft getreten. Erste Erfahrungen mit der Rechnungsstellung der Zahnärzte auf Grundlage der neuen GOZ lassen befürchten, dass die Novelle keine „Befriedungsfunktion“ im Sinne einer Reduzierung der Streitigkeiten über die korrekte Auslegung des zahnärztlichen Gebührenrechts haben wird. Zwar werden durch die neue GOZ einige in der Vergangenheit strittige Auslegungsfragen geklärt. Es zeichnet sich aber auch schon eine Vielzahl neuer Abrechnungsprobleme ab.

Um Missverständnissen vorzubeugen, wird der PKV-Verband in gelegentlichen Beilagen zu PKV Publik Stellung zu relevanten gebührenrechtlichen Fragen beziehen. Die erste dieser Erläuterungen liegt der heutigen Auflage bei und kann auch im Internet eingesehen werden.