• Vorlesen
  • A A A

PKV publik 10.2017

 
 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

aus der SPD waren in letzter Zeit Stimmen zu hören, die eine Abschaffung der Privaten Krankenversicherung (PKV) zur Bedingung für Gespräche über eine große Koalition machen wollen. Dieser Vorstoß verwundert vor allem deswegen, weil das deutsche Gesundheitswesen hervorragend dasteht und sozial gerecht ist ...

 

Titel

Gute Nachrichten für die Neuen

Die steigenden Gesundheitskosten werden von den beiden Krankenversicherungssystemen in Deutschland getragen. Dabei kommt es von Zeit zu Zeit zu Beitragserhöhungen. Diese funktionieren in Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung nach unterschiedlichen Regeln.

 

PKV publik

Tschüss

Um schneller und zielgerichteter zu informieren, wird sich der PKV-Verband verstärkt auf die Online-Kommunikation konzentrieren. Gedruckte Informationsangebote wird es aber auch in Zukunft geben.

 

Krankenversicherung

Typische Win-Win-Situation

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) wächst weiter. Angestellte freuen sich über die sinnvolle Gesundheitskostenvorsorge, Arbeitgeber haben ein wirkungsvolles Instrument zur Mitarbeiterbindung.

 

Krankenhaus

Gut gebettet

Auch gesetzlich Versicherte können Einbettzimmer und Chefarztbehandlung im Krankenhaus in Anspruch nehmen: zum Beispiel mit einer privaten Zusatzversicherung.

 

Meldungen

  • Ulrich Silberbach ist neuer Vorsitzender
    des dbb beamtenbund und tarifunion
  • Ärzte gegen Einheitskasse
  • Arbeitgeber für duales System
 

Gastbeitrag

„Aktion Saubere Hände“ – Für mehr Patientensicherheit

Die „Aktion Saubere Hände“ ist eine Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in Gesundheitseinrichtungen. Seit 2008 trägt sie wesentlich zu einer nachhaltigen Veränderung des Stellenwerts der Händedesinfektion im stationären und ambulanten Bereich sowie in Alten- und Pflegeheimen bei. Von Janine Walter (MSc.)