Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Jahr gibt es einen runden Geburtstag zu feiern: Die Pflegeversicherung wird 30 Jahre alt. Denn die PKV hat mit der Verabschiedung entsprechender Musterbedingungen schon 1984 die freiwillige Pflegeversicherung als eigene von der Krankenversicherung unabhängige Versicherungslösung ins Leben gerufen. Damit ist die Private Pflegeversicherung 10 Jahre älter als die Soziale Pflegepflichtversicherung, deren Einführung erst 1994 beschlossen wurde. Details dazu können Sie unten in der aktuellen Ausgabe unserer Verbandszeitschrift PKV publik nachlesen.

Unabhängig von diesem Jubiläum stellt die Private Krankenversicherung ihre Pflege-Kompetenz täglich unter Beweis: Denn sie steht nicht nur für eine nachhaltige Finanzierung der Pflegekosten, sondern trägt darüber hinaus mit ihrem Engagement und vielen innovativen Ideen zu einer nachweislich besseren Pflege bei. Mit einer aktuellen Kampagne, über die Sie in diesem Newsletter mehr erfahren, informieren wir über diese Expertise.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Volker Leienbach

PFLEGEVERSICHERUNG I

Die PKV informiert mit einer neuen Kampagne über ihre Pflege-Kompetenz

Kampagnenmotiv Pflege_Gute Pflege braucht kontrolle

Der PKV-Verband hat eine neue Anzeigenkampagne gestartet, mit der er die Vorzüge der Privaten Krankenversicherung in der Pflege herausstellt: Mit ihrer nachhaltigen Finanzierung der Pflegekosten trifft jede Versichertengeneration schon in jungen Jahren Vorsorge für ihre Kosten im Alter.

PFLEGEVERSICHERUNG II

Aktualisierte Broschüre „Private Pflegezusatzversicherung“

Der PKV-Verband hat die Broschüre „Private Pflegezusatzversicherung – Sicherheit im Pflegefall“ in einer aktualisierten Version neu aufgelegt. Die Broschüre informiert gesetzlich und privat Krankenversicherte über die vielfältigen Möglichkeiten, wie sie sich oder Angehörige gegen finanzielle Belastungen infolge einer Pflegebedürftigkeit absichern können.

PKV publik

Die offizielle Zeitschrift der PKV erscheint zehnmal jährlich in einer Auflage von rund 35.000 Exemplaren. In den Berichten und Hintergründen zur Gesundheitspolitik und zum privaten Krankenversicherungsschutz kommen regelmäßig auch verbandsexterne Stimmen aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitswesen zu Wort.

 
Geburtstagskuchen mit Kerzen wird auf Händen getragen
GESUNDHEITSSYSTEM

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer spricht sich für Wettbewerb im Gesundheitswesen aus

Kramer BDA Interview

Der neue Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer lobt im Video-Interview die Qualität des deutschen Gesundheitssystems. Sie sei ein wichtiger Standortvorteil für Deutschland. Der Wettbewerb zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung führe zu mehr Leistungen im gesamten System.

Bei Fragen, Anregungen oder Kommentaren zu diesem Newsletter freuen wir uns über eine Nachricht an newsletter@pkv.de.

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende Adresse in Ihrem Browser auf: www.pkv.de/service/newsletter.

Impressum

PKV – Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Gustav-Heinemann-Ufer 74 c, 50968 Köln
Postfach 51 10 40, 50946 Köln
Telefon: 0221 / 99 87-0
Telefax: 0221 / 9987-39 50

PKV Büro Berlin

Friedrichstraße 191, 10117 Berlin
Telefon: 030 / 20 45 89-66
Telefax: 030 / 20 45 89-33

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Stefan Reker