Sehr geehrte Damen und Herren,

das neue Jahr hat für die Privatversicherten gut begonnen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die im Umfeld von Bundestagswahl und Regierungsbildung recht emotional geführte Diskussion im Gesundheitswesen wieder einem sachlicheren Ton gewichen ist. So kam etwa der Berliner „Tagesspiegel“ Mitte Januar nach eigener Recherche bei den PKV-Unternehmen zu dem Schluss: „Für die meisten der knapp neun Millionen privat Versicherten stiegen die Beiträge zum Jahreswechsel gar nicht oder nur geringfügig. Und gut jeder Zehnte zahlt sogar weniger als zuvor.“ Gleichzeitig zeigt eine Untersuchung des Analysehauses „Morgen  & Morgen“, dass die Unternehmen der PKV die geschlechtsneutralen Unisex-Tarife „treffsicher“ kalkuliert haben. Gute Nachrichten also, die belegen, dass die PKV eine solide wirtschaftende Branche ist. Damit Sie sich zukünftig aus erster Hand noch besser über die neuesten Entwicklungen der Privaten Krankenversicherung informieren können, hat der PKV-Verband einen neuen Internetauftritt gestartet, den wir Ihnen mit diesem Newsletter vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Volker Leienbach

PFLEGEVERSICHERUNG

Kapitaldeckung ist der beste Weg, Pflege zukunftssicher zu machen

Die Pflegeversicherung ist ein exzellenter Gradmesser für das Funktionieren des Kapitaldeckungssystems in der Privaten Pflegepflichtversicherung (PPV). Forderungen aus dem Lager der Gesetzlichen Krankenversicherung nach einer Einbeziehung der Alterungsrückstellungen der PPV in einen geplanten Vorsorgefonds für die Soziale Pflegeversicherung (SPV) sind nicht nur unrealistisch, sondern zeugen von der großen Sorge um die Zukunftsfähigkeit des SPV-Umlageverfahrens.

INTERNET

Der PKV-Verband hat einen neuen Internetauftritt

Der PKV-Verband präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Internetauftritt. Die Seite www.pkv.de bietet jetzt neben einer besseren Übersicht über unsere Themen und einer vereinfachten Navigation auch neue Inhalte.

ZAHLENBERICHT

PKV-Zahlenbericht: Jetzt auch auf Englisch

Der PKV-Verband bietet den aktuellen Zahlenbericht nun auch auf Englisch an. Damit können sich auch international Interessierte über die Entwicklungen in der Branche informieren.

UNISEX-TARIFE

Analyse: PKV-Unternehmen haben treffsicher kalkuliert

Die Unternehmen der Privaten Krankenversicherung haben die 2013 eingeführten Unisex-Tarife „treffsicher“ kalkuliert. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des Analysehauses „Morgen & Morgen“.

Bei Fragen, Anregungen oder Kommentaren zu diesem Newsletter freuen wir uns über eine Nachricht an newsletter@pkv.de.

Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, rufen Sie bitte folgende Adresse in Ihrem Browser auf: www.pkv.de/service/newsletter.

Impressum

PKV – Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.
Gustav-Heinemann-Ufer 74 c, 50968 Köln
Postfach 51 10 40, 50946 Köln
Telefon: 0221 / 99 87-0
Telefax: 0221 / 9987-39 50

PKV Büro Berlin

Friedrichstraße 191, 10117 Berlin
Telefon: 030 / 20 45 89-66
Telefax: 030 / 20 45 89-33

Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Stefan Reker