• Vorlesen
  • A A A

PKV-Vorsitzender Reinhold Schulte wird 65

Berlin, 16. Januar 2013: Der Vorsitzende des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), Reinhold Schulte, vollendet am 17. Januar 2013 sein 65. Lebensjahr. Schulte führt den politischen Interessenverband der 43 Unternehmen der Privaten Krankenversicherung in Deutschland seit dem 13. Juni 2002 und wurde seitdem drei Mal in dieses Amt wiedergewählt.

Der Vorstand des PKV-Verbandes würdigte in seiner Gratulation, dass Reinhold Schulte mit seiner Unternehmerpersönlichkeit die gemeinsame Sache der Privaten Krankenversicherung besonders glaubwürdig verkörpere. Er dankte Schulte zugleich für seinen unermüdlichen Einsatz für die wichtige Rolle der PKV im dualen deutschen Gesundheitssystem und die positiven Folgen dieses Wettbewerbs für die Versorgungsqualität, für die Wahlfreiheit der Menschen und die Freiberuflichkeit der Ärzte sowie für die generationengerechte Finanzierung des Gesundheitswesens.

Schulte wurde 1948 im Sauerland geboren und ist seit über 41 Jahren für die SIGNAL IDUNA Gruppe tätig, davon über 26 Jahre im Vorstand und 16 Jahre als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Neben der ehrenamtlichen Verbandsarbeit und zahlreichen weiteren gesellschaftlichen Ehrenämtern engagiert sich Reinhold Schulte seit 2010 auch als Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschen AIDS-Stiftung und hat die seit Gründung der Stiftung im Jahr 1987 bestehende Unterstützung der PKV für die AIDS-Prävention weiter verstärkt.

Für sein soziales und überbetriebliches Engagement wurde Reinhold Schulte 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2012 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.