• Vorlesen
  • A A A

Phantomdebatte: Wartezeiten auf Arzttermine

 

15.12.2017

Bei akutem Behandlungsbedarf gibt es in Deutschland keinerlei Anhaltspunkte für Unterschiede bei der Wartezeit auf einen Arzttermin zwischen gesetzlich und Privatversicherten. Das zeigt eine neue Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP), die sich ausführlich mit dem Thema Wartezeiten auseinandersetzt.

Auf einen Arzttermin muss in Deutschland im internationalen Vergleich nur sehr kurz gewartet werden. Zudem sind die Unterschiede zwischen privat und gesetzlich Versicherten gering und haben sich in den letzten Jahren sogar angeglichen. Auf Basis repräsentativer nationaler und internationaler Erhebungen lässt sich vielmehr feststellen, dass Wartezeiten in Deutschland eine untergeordnete Rolle spielen. Das sieht auch die OECD so: Deutschland führe im internationalen Vergleich eine Phantomdebatte über die Wartezeiten.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen