• Vorlesen
  • A A A

Organspende: „Keiner wartet gerne“

28.02.2014

Mit einer ungewöhnlichen Aktion wirbt die Stiftung FÜRS LEBEN um mehr Organspenden. Dafür haben sich mehrere Menschen, die seit Jahren selbst auf ein Spenderorgan warten, in außergewöhnlichen Situationen fotografieren lassen: An einer Bushaltestelle, am Flughafen oder in der U-Bahn. Die eindringliche Botschaft der so entstandenen Plakate lautet: Keiner wartet gerne - nicht auf den Bus oder Zug und schon gar nicht auf ein lebensrettendes Organ. Aktuell hoffen in Deutschland über 11.000 Menschen auf ein Spenderorgan, Tag für Tag sterben 3 von ihnen.

Hintergrund der Aktion ist der dramatische Rückgang an Spenderorganen. Die Stiftung FÜRS LEBEN setzt sich dafür ein, dass sich mehr Menschen vorurteilslos mit der Frage nach der Organspende auseinandersetzen. Die Plakate sind noch bis Juni bundesweit an Bahnhöfen sowie S- und U-Bahn-Stationen zu sehen.