• Vorlesen
  • A A A

„Vergiss mich nicht“ – Die Woche der Demenz ist gestartet

21.09.2015

Im Anschluss an den Welt-Alzheimertag 2015 findet in Deutschland vom 21. bis 27. September erstmals die Woche der Demenz statt. Unter dem Motto „Demenz – Vergiss mich nicht“ finden in den kommenden Tagen bundesweit Veranstaltungen von Kommunen, Vereinen und Initiativen statt, die Menschen für das Thema Demenz sensibilisieren und so das Verständnis für Betroffene und ihre Angehörigen fördern wollen. Initiator der Aktionswoche ist die Allianz für Menschen mit Demenz, der auch die privaten Kranken- und Pflegeversicherer angehören.

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA weiß in Deutschland bereits jeder Dritte aus seinem persönlichen Umfeld, was es bedeutet, an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz erkrankt zu sein. „Der verantwortungsvolle Umgang mit Demenzkranken gehört zu den großen gesellschaftspolitischen Herausforderungen“, erklärt der Vorsitzende des PKV-Verbandes, Uwe Laue.    

Die Allianz hat sich darum das Ziel gesetzt, Unterstützungs- und Entlastungsangebot zukünftig besser an den Bedürfnissen der Betroffenen auszurichten. Die Woche der Demenz richtet sich an alle, die sich vor Ort, in den Städten und Gemeinden, im Themenfeld Demenz engagieren können oder wollen. Die Woche der Demenz steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Schwesig und Bundesgesundheitsminister Gröhe.

Weitere Informationen:

  • Unser Themen-Spezial zur Demenzwoche finden Sie hier.
  • "Wir sind auf einem guten Weg." – Interview mit Susanne Hilsenbek, Demenz-Expertin bei COMPASS Private Pflegevorsorge.
  • Ratschläge und Unterstützung bei der Versorgung von Demenzkranken erhalten Sie im Themenschwerpunkt Demenz des PKV-Pflegeportals auf www.pflegeberatung.de.
 

Ergebnisse der INSA-Umfrage