• Vorlesen
  • A A A

Private Zusatzversicherung für immer mehr Menschen „unverzichtbar“

04.02.2014

Das Gesundheitsbewusstsein der Deutschen steigt. Fast zwei Drittel der gesetzlich Versicherten sehen mittlerweile Lücken im Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenversicherung und halten daher eine private Zusatzversicherung für unverzichtbar. Dies hat eine aktuelle Untersuchung  der Unternehmenberatung Towers Watson unter 1.000 gesetzlich versicherten Arbeitnehmern im Alter von 20 bis 55 Jahren ermittelt.

Besonders gefragt unter den Zusatzversicherungen sind Zahnersatzpolicen, Zahnprophylaxeversicherungen und die Absicherung regelmäßiger Vorsorgeleistungen wie Schutzimpfungen, Gesundheitschecks und Hautkrebsuntersuchungen. Auch die Absicherung des Pflegerisikos gewinnt für die Versicherten an Bedeutung. Allerdings bestehe ein großer Bedarf an preiswerteren Angeboten. Viele Versicherte möchten maximal 40 Euro im Monat für Zusatzversicherungen ausgeben.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen