• Vorlesen
  • A A A

Laue: Aktuelle Prioritäten des PKV-Verbandes

22.08.2014

Im Sommerinterview mit „Versicherungswirtschaft heute“ hat der Vorsitzende Uwe Laue die Prioritäten des PKV-Verbandes für das zweite Halbjahr 2014 skizziert. Laue zeigt sich zuversichtlich, dass der Verband bald und „in konstruktiver, fairer Kooperation mit der Ärzteschaft“ einen ersten Entwurf für eine neue Gebührenordnung vorlegen könne. Denn hier sei eine Modernisierung dringend notwendig. Darüber hinaus wolle der Verband die Rahmenbedingungen für betriebliche Krankenversicherungen verbessern. Sie sei ein wichtiges Instrument zur Gesundheitsförderung der Beschäftigten, und sie helfe den Arbeitgebern, in Zeiten des Fachkräftemangels qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Mithilfe der Politik und einer Reform der Kalkulationsgrundlagen will der Verband künftig abrupte Beitragssprünge künftig im Interesse der Versicherten vermeiden. Außerdem will die Private Krankenversicherung den gut funktionierenden PKV-Sozialtarif, den Standardtarif, für alle Versicherten öffnen. Doch auch hierzu bedürfe es einer gesetzgeberischen Weichenstellung.

Zum Interview

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen