• Vorlesen
  • A A A

PKV-Zahlenbericht: Jetzt auch auf Englisch

22.01.2014

Der PKV-Verband bietet den aktuellen Zahlenbericht nun auch auf Englisch an. Damit können sich auch international Interessierte über die Entwicklungen in der Branche informieren. Der Financial Report enthält das endgültige Geschäftsergebnis des Jahres 2012. Er zeigt, dass die PKV auch 2012 ihre Attraktivität unter Beweis stellen konnte: Die Zahl der Krankheitsvoll- und Zusatzversicherungen stieg netto um 551.900 Policen auf insgesamt 32,03 Millionen Versicherungen. Dabei entfallen netto 572.000 neue Policen auf den Bereich der Zusatzversicherung, womit nun 23,1 Millionen Zusatzversicherungen bestehen. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Gesamtzahl der Zusatzversicherungen damit um fast neun Millionen oder knapp zwei Drittel erhöht. Der Trend zu privater Vorsorge, um den Leistungsumfang der Gesetzlichen Krankenversicherung aufzustocken, ist also ungebrochen. Besonders stark war 2012 der Anstieg bei privaten Pflegezusatzversicherungen: Ihre Zahl nahm um 16,3 Prozent auf einen Gesamtbestand von 2,2 Millionen Versicherungen zu. Der Bedarf an einer kapitalgedeckten weiteren Säule der Absicherung für den Pflegefall ist offensichtlich.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen