• Vorlesen
  • A A A

PKV überzeugt im Wettbewerb – trotz Niedrigzinsphase

31.10.2016

Die medizinische Versorgung in Deutschland war noch nie so gut wie heu­te. Dass dies auch seinen Preis hat, merken alle Versi­cherten – gesetzlich und privat. Das Entscheidende an einer Krankenversicherung ist die Versorgung im Krankheitsfall. Privatversicherte haben lebenslangen Anspruch auf hervorragende Leistungen und Teilhabe am medizinischen Fortschritt zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis – auch in der Niedrigzinsphase.

In einer Kurz-Broschüre des PKV-Verbandes werden die Zusammenhänge der Beitragsentwicklung mit dem medizinischen Fortschritt und die Auswirkungen der Niedrigzinsphase auf die Alterungsrückstellungen erläutert. Zudem werden die Ursachen der manchmal sprunghaften Beitragsanpassungen infolge der gesetzlich vorgegebenen „auslösenden Faktoren“ erläutert. Zugleich wird aufgezeigt, dass der Beitragsanstieg in der PKV langfristig dennoch niedriger ist als in der GKV. Erklärt werden auch die beitragsentlastenden Effekte im Alter und die Möglichkeiten der Versicherten, die Höhe ihres Beitrags aktiv zu beeinflussen.