• Vorlesen
  • A A A

Klinikum Osnabrück erhält PKV-Qualitätssiegel

20.08.2014

Als erstes Krankenhaus der Region hat der PKV-Verband das Klinikum Osnabrück für seine besondere Qualität in ausgewählten Leistungsbereichen ausgezeichnet. Nach umfangreichen Qualitätsprüfungen wurde dem 600-Betten-Haus am Standort Finkenhügel eine überdurchschnittlich gute Leistung in folgenden Bereichen bescheinigt:

  • Implantation von Herzschrittmachern
  • Halsschlagader-Operationen
  • Behandlung von Oberschenkelhalsbrüchen
  • Einsatz von künstlichen Kniegelenken
  • Herzkatheder-Untersuchungen

Für das Qualitätssiegel prüft der PKV-Verband die medizinischen Leistungen auf Basis der gesetzlichen vorgeschriebenen Dokumentationen, in denen die Krankenhäuser die Behandlung jedes ihrer Patienten festhalten. Die Patientendokumentation ist derzeit der einzig verlässliche Maßstab zur Ermittlung stationärer Behandlungsqualität.

„Wir freuen uns sehr über das Ergebnis der Prüfung des PKV-Verbands. Es betätigt die hohen Qualitätsstandards, die wir in unserem Haus definiert haben und mit denen wir unsere Leistungen auch intern ständig prüfen“, sagte Frans Blok, Geschäftsführer des Klinikums Osnabrück. „Die Qualität unserer Leistungen ist das wichtigste Merkmal, mit dem wir uns von anderen Krankenhäusern unterscheiden können. Wir sind ein öffentliches Krankenhaus, das für alle da ist – gleichzeitig erbringen wir in vielen Bereichen erstklassige medizinische Qualität. Wir begrüßen es, dass auch der PKV-Verband das jetzt nach außen dokumentiert.“

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen