• Vorlesen
  • A A A

Jugendliche wollen „klar bleiben“

Klasse 10b des Neuen Gymnasiums Nürnberg

© Foto: Karoline Glasow

 

25.06.2018

Klasse 10 b des Neuen Gymnasiums Nürnberg gewinnt Klassenwettbewerb

Neun Wochen lang keinen Alkohol übermäßig zu konsumieren, kann bei Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren schon eine Herausforderung sein. Nach Schätzungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben 2015 fast 70 Prozent dieser Altersgruppe schon einmal Alkohol getrunken. Jeder 7. Jugendliche hat in den letzten 30 Tagen mindestens an einem Tag 4 oder mehr alkoholische Getränke konsumiert. Die negativen Folgen des Alkoholkonsums im Jugendalter sind vielfältig, darunter Gewalttätigkeiten, Unfälle und Beeinträchtigungen der Gehirnentwicklung.

Die Klasse 10 b des Neuen Gymnasiums Nürnberg hat den Bundeswettbewerb „Klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch“ gewonnen und sich erfolgreich mit dem Thema Alkohol auseinandergesetzt. Neben einem neunwöchigen Verzicht auf exzessiven Alkoholkonsum, wurde alle zwei Wochen das Trinkverhalten der Schüler dokumentiert. Vorgabe war, dass mindestens 90 Prozent der Klasse keinen riskanten Alkoholkonsum praktizieren.

Insgesamt haben knapp 300 Klassen mitgemacht und es können ruhig mehr werden, denn „Klar bleiben“ regt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Alkohol an und fordert Jugendliche zu einem Selbstexperiment auf: Feiern ja, aber ohne Rauschtrinken.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen