• Vorlesen
  • A A A

gid empfiehlt Parteien Abkehr von Bürgerversicherung

23.02.2017

Vor 15 Jahren wurde zum ersten Mal über die Einführung der sogenannten Bürgerversicherung diskutiert. Anlässlich dieses runden Geburtstages empfiehlt der Gesundheitspolitische Informationsdienst (gid) in seiner jüngsten Ausgabe den Befürwortern eines solchen Einheitssystems die Abkehr von dieser Idee:

„Vor ihrem fünfzehnten Geburtstag muss festgestellt werden: Das Konzept der Bürgerversicherung ist nicht reifer geworden. Strenggenommen ist es tot. Und das nicht erst seit heute. Ihre Protagonisten wären gut beraten, sich dies einzugestehen. Mit Gesundheitspolitik mögen vielleicht keine Wahlen zu gewinnen sein. Man kann sie aber verlieren. Überkommene Konzepte laden dazu geradezu ein.“

gid-Artikel zum Download: Glückwunsch? Die Bürgerversicherung wird fünfzehn (PDF-Dokument, 16.8 KB)(Gesundheitspolitischer Informationsdienst (gid), Ausgabe Nr. 6/2017; S. 6-9)