• Vorlesen
  • A A A

PKV-Verband trauert um Heinrich Frommknecht

 

01.06.2018

Der Verband der Privaten Krankenversicherung trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Generaldirektor i.R. Heinrich Frommknecht, der am 25. Mai im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Heinrich Frommknecht lenkte zwischen 1984 und 1990 die Geschicke des Verbandes der Privaten Krankenversicherung und wurde anschließend zum Ehrenmitglied gewählt. Die Zeit seines Vorsitzes war eine Erfolgsperiode, ablesbar schon am Zuwachs von 1,5 Millionen Vollversicherten. Heinrich Frommknecht setzte unter anderem die risikounabhängige Aufnahme aller noch nicht privatversicherten Beamten durch. Als großem Kommunikator und Strategen gelang es ihm stets, die Branche zu gemeinsamen Positionen zu bewegen.

Als Verbandsvorsitzender stellte er zudem die Anschubfinanzierung für die Deutsche AIDS-Stiftung sicher. Dafür und für andere ehrenamtliche Engagements wurde er mit zahlreichen öffentlichen Auszeichnungen bedacht, darunter das Große Bundesverdienstkreuz.

Der Verband der Privaten Krankenversicherung und alle Mitarbeiter werden Heinrich Frommknecht ein ehrendes Andenken bewahren. Seiner Familie gilt unser Mitgefühl.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen