• Vorlesen
  • A A A

„Für viele EU-Politiker ist die Dualität aus GKV und PKV Neuland“

10.07.2019

Ein neues Parlament und eine neue Kommission: 2019 ist ein bewegtes Jahr für die Europäische Union. Für Bastian Biermann, Leiter des Verbindungsbüros des PKV-Verbands in Brüssel, bedeutet das vor allem jede Menge Arbeit. Mit den neuen Gesichtern im Europäischen Parlament und in der EU-Kommission nimmt auch der Erklärungsbedarf zu. Und Bastian Biermann muss in seinem Job viel erklären.

Denn das deutsche Krankenversicherungssystem ist einzigartig in Europa. „Wie die Dualität in Deutschland mit den Säulen GKV und PKV funktioniert, ist für die Beamten immer wieder Neuland“, sagt Biermann. Deshalb muss er auch mal dem maltesischen Kommissionsbeamten oder dem spanischen EU-Abgeordneten die Vorteile der Kapitaldeckung in der Krankenversicherung näher erläutern.

Doch das ist nicht das einzige, was unser Büroleiter im Herzen der europäischen Politik macht. Im Video-Interview gibt er einen Einblick in seinen beruflichen Alltag, spricht über die wichtigsten Themen für die PKV und seine internationalen Kollegen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen