• Vorlesen
  • A A A

Fachgespräch zur Zukunft der ärztlichen Vergütung

Bild von der PVS-Veranstaltung in Trier

© Thomas Reif Fotografie

 

28.11.2019

„Modernes Vergütungssystem oder Einheitliche Gebührenordnung?“ Unter dieser Fragestellung stand unser gestriges Fachgespräch in Trier. Auf gemeinsame Einladung des PKV-Verbandes sowie der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS) diskutierten die rund 70 Teilnehmer, überwiegend Ärztinnen und Ärzte aus der Region, über die Zukunft der ärztlichen Vergütung.

Bei der Veranstaltung im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen ging es dabei vorwiegend um mögliche Ergebnisse der vom Bundesgesundheitsministerium eingesetzten Kommission für ein modernes Vergütungssystem. Droht eine Zusammenführung von Einheitlichem Bewertungsmaßstab (EBM) und Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ)? Was würde das für die Dualität von PKV und GKV bedeuten und wo bliebe die Freiberuflichkeit der Ärzte?

Auf dem Podium nahmen dazu Dr. Markus Stolaczyk, zuständiger Dezernatsleiter der Bundesärztekammer (BÄK), der Geschäftsführer des PVS-Verbandes Stefan Tilgner sowie PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther Stellung.

Wann kommt eine neue GOÄ?

Bei angenehmer, sachorientierter Stimmung gaben die Medizinerinnen und Mediziner im Plenum ihrer Hoffnung Ausdruck, dass es bald zu einer Reform der GOÄ kommen werde. Die Vertreter von BÄK und PKV, die einen Neuentwurf der veralteten Gebührenordnung miteinander verhandeln und dabei schon fast zum Abschluss gekommen sind, wiesen darauf hin, dass ein Inkraftsetzen dieser Vorlage letztlich der Politik obliegt. 

Alle Teilnehmer zeigten sich davon überzeugt, dass die leicht ungleiche Verteilung von Privatversicherten auf Stadt und Land nicht verantwortlich für den anwachsenden Ärztemangel in manchen Regionen ist. Die PKV hatte in einem Impulsvortrag dargelegt, dass der Mehrumsatz der Privatpatienten gerade auch in ländlichen Regionen existenziell für den Erhalt ärztlicher Praxen ist.   

 

4.12. in München: Weitere Veanstaltung zur Gebührenordnung

PVS-Veranstaltung in München zur GOÄ
 
 

Ähnliche Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen