• Vorlesen
  • A A A

Deutscher Preis für Patientensicherheit: Bewerbungsfrist verlängert

11.10.2017

Bewerbungen für den Deutschen Preis für Patientensicherheit können nun bis zum 15. November 2017 eingereicht werden. Gesucht werden nachhaltige Best-Practice-Beispiele und herausragende praxisrelevante Forschungsarbeiten zum Thema Patientensicherheit und Risikomanagement. Bewerben können sich Akteure aus allen  Bereichen des Gesundheitswesens so wie Institutionen, Wissenschaftler und  Verbände.

Der Preis  wird vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) vergeben und soll dazu beitragen, dass praxisrelevante Erkenntnisse in die Breite getragen werden. Er fördert zudem fach- und berufsübergreifende Lehre und Bildung und honoriert Lösungen sowie neue Konzepte zur Vorbeugung von unerwünschten Ereignissen und vermeidbaren Fehlern. Der Preis ist mit insgesamt 19.500 Euro  dotiert. Das Preisgeld wird zweckgebunden vergeben. Der Preis wird auf der  Jahrestagung des Aktionsbündnisses für  Patientensicherheit im Mai 2018 in Berlin verliehen.