• Vorlesen
  • A A A
Pflegebedürftige mit Ärztin
 

 

Qualitätsprüfung von Pflegeeinrichtungen (QPP)

 

Die PKV als Partner für Pflegequalität

Die Private Krankenversicherung (PKV) bekennt sich zu ihrer politischen und gesellschaftlichen Verantwortung im dualen Gesundheitssystem in Deutschland. Mehr als 9 Millionen Menschen in der Krankenvollversicherung und über 23 Millionen Menschen in Zusatzversicherungen vertrauen der PKV. In ihrem, aber auch im Sinne aller ausschließlich gesetzlich Versicherten stellen wir uns den zentralen Herausforderungen im Gesundheitswesen.

Der Prüfdienst der PKV

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) und den Verband der Privaten Krankenversicherung mit seinem Prüfdienst durchgeführt werden. Die Landesverbände der Pflegekassen beauftragen den Prüfdienst der PKV mit 10 Prozent der jährlich anfallenden Prüfungen der ambulanten, stationären und teilstationären Pflegeeinrichtungen. Dies entspricht in etwa dem Anteil der privat Vollversicherten an der Bevölkerung. Welche der insgesamt 24.000 Einrichtungen in Deutschland der Prüfdienst aufsucht, wird jährlich mittels Zufallsverfahren ermittelt.

 

Verantwortung für die Pflegequalität in Deutschland

Die PKV hat sich bewusst dafür entschieden, ihre Beteiligung an den Qualitätsprüfungen entsprechend dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetz durch eigenständige Prüfungen und mit eigenem Personal zu erfüllen. Im Wettbewerb mit dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) wollen wir neue Akzente setzen und die Qualität in der Pflege insgesamt verbessern.

Interessenvertreter der Menschen mit Pflegebedürftigkeit

Im Rahmen unseres Prüfauftrages tragen wir Verantwortung für die Qualität der Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Die qualifizierte Prüftätigkeit der PKV kommt allen Pflegebedürftigen in Deutschland zu Gute, es wird keinerlei Unterschied zwischen gesetzlich und privat Versicherten gemacht. Der Prüfdienst der PKV übernimmt im Rahmen der Qualitätsprüfungen die gleichen Aufgaben wie der MDK und ist mit den gleichen Befugnissen ausgestattet. An Ort und Stelle wird überprüft, ob die zugelassenen Pflegeeinrichtungen die Leistungs- und Qualitätsanforderungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB XI) erfüllen.

 
Laptop
 

 

Die Abteilung „Qualitätsprüfung von Pflegeeinrichtungen“ (QPP)

Über 120 festangestellte Qualitätsprüfer und Auditoren sind in der PKV-Abteilung „Qualitätsprüfung von Pflegeeinrichtungen“ tätig. Dabei handelt es sich ausschließlich um Pflegefachkräfte mit langjähriger Berufserfahrung, pflegefachlichem Studium oder vergleichbarer Ausbildung. Die meisten von ihnen waren zuvor als verantwortliche Pflegefachkräfte oder Qualitätsmanagementbeauftragte in der Praxis tätig.

Etwa 80 Prozent unserer Prüfer besitzen zusätzlich die Qualifikation des Auditors und können damit als verantwortliche Prüfungsleiter eingesetzt werden. Diese Quote liegt deutlich über dem in den Richtlinien geforderten Maß. Die Prüfer sind regional organisiert im gesamten Bundesgebiet tätig und werden von Mitarbeitern in der Kölner Zentrale koordiniert.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Webanalyse-Maßnahmen zu. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erweiterte Einstellungen